Home » Allgemeines » Das Bewertungsportal ShopVote.de richtig nutzen
Bewertungsdetails in der Übersicht

Anzeige der Shopbewertung im Portal

Shopbewertungen erlangen einen immer wichtigeren Stellenwert beim Online-Shopping. Kunden oder die, die es werden wollen, informieren sich immer häufiger vor einem Kauf über die Zuverlässigkeit von Online-Händlern. Bei vielen Shopbetreibern hat sich das bereits herumgesprochen. Die Anmeldung des eigenen Shops bei einem Bewertungsportal wie ShopVote.de ist meist der erste und wichtige Schritt, neue Kunden zu gewinnen.

Doch wie geht es dann weiter? Hier kann man folgendes festhalten: Bewertungen generieren sich nicht von selbst. In erster Linie ist hier der Shopbetreiber gefragt, der seinen Kunden gegenüber zunächst ein Mal die Möglichkeit einer Bewertung kommunizieren und diese ruhig um eine Bewertung bitten sollte. Häufig höre ich Zweifel von Händlern, die befürchten, dass dann möglicherweise nur die Kunden Bewertungen schreiben, bei denen es Probleme geben hat. Diese Zweifel kann ich ruhigen Gewissens entkräften: Mir ist in unserem Portal kein einziger Fall bekannt, bei dem ein Händler durch die Nutzungen der Bewertungsfunktion mit negativen Berichten überhäuft wurde.

Darstellungsbeispiel einer Shopnote

Beispiel der Darstellung im Shop

Eher das Gegenteil ist der Fall. Insbesondere Online-Händler, die unser Portal regelmäßig und kontinuierlich nutzen, profitieren dauerhaft von den hauptsächlich guten – sehr guten Bewertungen. Nicht zuletzt deshalb, weil sie die Möglichkeit nutzen, die Bewertungsnote ihres Online-Shops als Aushängeschild in Form einer Grafik zu verwenden. Eine solche Grafik kann direkt im Shop eingebunden werden und zeigt schon dem potentiellen Interessenten, dass sich der Händler als zuverlässig und vertrauensvoll bewiesen hat.

Auf dem Weg dahin stehen wir den Shopbetreibern gern zur Seite. Der erste Schritt, das Potential von Kundenbewertungen zu nutzen, ist die kostenlose Anmeldung des eigenen Online-Shops. Nachdem der Online-Shop in das Portal aufgenommen wurde, erhält der Shopbetreiber einen persönlichen Bewertungslink, den er seinen Kunden im Rahmen seiner Kunden-E-Mails übermitteln kann. Innerhalb kurzer Zeit werden die ersten Bewertungen eintreffen, geprüft und von uns manuell freigeschaltet.

Über den Händler-Login können Shopbetreiber nun aus verschiedenen Grafiken auswählen, die dann im Shop als “Aushängeschild” eingebunden werden können. Zusätzlich kann der Shopbetreiber auf jede einzelne Bewertung in Form einer Antwort reagieren. Der Kunde wird automatisch über Antworten des Händlers informiert und kann seinerseits ebenfalls antworten. Die Kommunikation zwischen Händler und Kunden ist somit sichergestellt.

Auszug Google-Produkte am Beispiel von tabakpfeife24.de

Auszug Google-Produkte am Beispiel von tabakpfeife24.de

Ein weiterer Vorteil unseres Portals: Die bei ShopVote.de gesammelten Bewertungen fließen zusätzlich in die Händlerbewertungen der Google-Produktsuche ein. Shopbetreiber können also auch über die Grenzen ihres eigenen Online-Shops hinaus von den Bewertungen ihrer Kunden profitieren.

Fazit: Die Nutzung von neutralen Bewertungsportalen muss nicht immer gleich mit monatlichen Kosten für den Shopbetreiber einhergehen. Mit ShopVote.de bieten wir Shopbetreibern ein kostenloses und unabhängiges  Bewertungssystem, dass viele Vorteile vereint. Durch die manuelle Prüfung eingehender Bewertungen können wir eine gute Qualität der Bewertungen sicherstellen und Mißbrauch verhindern. Antwortfunktion, grafische Darstellung der Shopnote im Online-Shop und weitere Funktionen runden das Angebot ab und unterstützen den Shopbetreiber bei seinem Vorhaben, seinen Online-Shop optimal zu präsentieren.

Hier noch ein paar Online- Shops, die ShopVote.de bereits erfolgreich und regelmäßig nutzen:

Fragen oder Anregungen zum Bewertungsportal werden gern per E-Mail unter service@shopvote.de oder hier als Kommentar beantwortet.

3 Antworten auf “Das Bewertungsportal ShopVote.de richtig nutzen

  1. Ja wer keine eigene Bewertungspalttform auf seiner shop-Seite anbietet sollte darüber nachdenken diese wichte Aufgabe auf einen drittanbieter zu übertragen.

    Nur bleibt dabei die größte Herausforderung, Kunden dazu zu bewegen unkompliziert Bewertungen abzugeben, wenn dass der drittanbieter auch noch übernimmt wäre dies ein großer vorteil ;-)

    • Hi Daniel, die Herausforderung ist gar nicht so groß. Da jeder Shopbetreiber z.B. im Rahmen von Versandmitteilungen Kontakt mit seinen Kunden aufnehmen kann, bietet sich gerade ein solcher Anlass (der Versand der Ware) dazu an, den o.g. Bewertungslink in eine solche E-Mail zu integrieren.

      Die Idee / Umsetzung, dass das Bewertungsportal mit dem Kunden eines Shops Kontakt aufnimmt, um die Bewertungsmöglichkeit anzubieten, scheitert i.d.R. an den nicht vorhandenen Kundendaten, die dazu nötig wären. Rein technisch wäre eine Lösung denkbar, würde aber datenschutzrechtlich sicher Probleme bereiten.

      Ohne die Zustimmung des Kunden dürfte z.B. dessen E-Mail-Adresse den Online-Shop nicht verlassen. Ich weiß, dass es Portale gibt, die ähnlich vorgehen. Aber der Shopbetreiber muss sich dann gegebenenfalls die Frage gefallen lassen, wie ein Bewertungsportal ohne das Wissen des Kunden an die E-Mail-Adresse gelangt ist.

      Schon aus diesem Grund, kann ich diese Praxis nicht unterstützen, da der Schuss für den Online-Händler, der die Daten bereitgestellt hat, und für das Bewertungssystem, das die Daten genutzt hat, nach hinten losgehen kann. Die Gefahr eines Imageschadens ist einfach zu groß (siehe Facebook).

Antworten nicht mehr möglich.