Home » Promotion » Den Online-Shop bekannt machen

Ist der Online-Shop fertig erstellt, kann es eigentlich losgehen mit dem Verkauf. Doch wer kauft im Shop, wenn niemand davon weiss? Was können Sie als Shopbetreiber nun unternehmen, um Ihren Shop bekannt zu machen?

In erster Linie sollte der Shop nach seiner Fertigstellung bei den relevanten Suchmaschinen bekannt gemacht werden. Dazu zählen u.a. natürlich Google, Yahoo, MSN und Web.de. Alle Suchmaschinen verfügen über entsprechende Eintragungsmöglichkeiten für Webmaster. Bei der Frage, ob es etwas bringt, seinen Shop bei hunderten anderer Suchmaschinen eintragen zu lassen, scheiden sich die Geister. Sicher sind eingehende Links, die auf den Shop verweisen nicht unbedingt schlecht. Stellt aber Google in einem relativ kurzem Zeitraum fest, dass sich die Anzahl der Links schlagartig vervielfacht, kann es sein, dass Ihr Shop im stark im Googleranking sinkt. So sollte auch der Sinn oder Nutzen kostenpflichtiger Angebote zur Eintragung in Suchmaschinen oder Linkkataloge stark hinterfragt werden. Mit ein wenig Aufwand könnten diese Eintragungen (auch bei mehreren Suchmaschinen) auch kostenlos vom Shopbetreiber selbst erledigt werden.

Desweiteren gibt es die Möglichkeit, den Online-Shop bei diversen Webkatalogen bekannt zu machen. In der Regel sind dies kostenlose Eintragungen. Teilweise wünschen die Betreiber dieser Kataloge, dass man einen Link auf denselben in seinem Shop unterbringt. Ob Webkataloge einen Erfolg für den Verkauf bringen, steht offen – dennoch erhält der Shop, wie bereits oben genannt, eingehende Links. Man sollte aber überlegen, ob man seine Seite mit Grafiken und Links zupflastert oder ob man andere Methoden nutzt, um seinen Bekanntheitsgrad zu steigern. Wichtig bei Ihrem Linkaufbau ist aber, dass Sie auf jeden Fall versuchen sollten, Links von themenverwandten Seiten zu erhalten. So könnte z.B. ein Shop für Golf-Equipment versuchen, einen Link von einem Golfer-Forum zu erhalten.

Ebenfalls im Zusammenhang mit der Steigerung seines Bekanntheitsgrades seien die Stichworte SEO (Search Engine Optimization – dt. Suchmaschinenoptimierung), SEM (Search Engine Marketing – dt. Suchmaschinenmarketing) und Preisvergleichsportale genannt. Meines Erachtens wird sich jeder Webseitenbetreiber und Shopbetreiber früher oder später in seiner Onlinekarriere mit diesen Begriffen befassen müssen. Warum also warten?

Hier Wiki-Links zu diesen Begrifflichkeiten:
- SEO -> http://de.wikipedia.org/wiki/Suchmaschinenoptimierung
- SEM -> http://de.wikipedia.org/wiki/Suchmaschinenmarketing
- Preisvergleichsportale -> http://de.wikipedia.org/wiki/Internet-Preisvergleich

In kürze werden zu diesen Themen weitere Artikel veröffentlicht.

Nutzen Sie darüber hinaus auch Portale wie ShopVote.de, um das Vertrauen in Ihren Shop zu stärken. Lesen Sie dazu HIER mehr!

16 Antworten auf “Den Online-Shop bekannt machen

  1. Ein sehr netter Beitrag. Habe die Seite über Google gefunden und ich setze ausschließlich auf SEO und Content.
    Mit ein paar Backlinks geht das schon ganz gut.

  2. Hallo,

    wir haben eine Liste mit verschiedenen Shop Portalen zusammengestellt. Shopbetreiber können Ihre Shops dort eintragen, meist kostenlos und ohne Backlinkpflicht.

    Die Listen sind im PDF Format verfügbar:
    http://www.estugo.de/shophosting/20-0-Kostenlose-Ratgeber.html

    Was auch hervorragend funktioniert sind eigene Pressemitteilungen – sofern diese professionell erstellt worden sind. Pressemitteilungen können über diverse kostenlose Presse-Portale veröffentlicht werden.

    Auch hierzu haben wir eine Liste mit diversen Diensten erstellt.

    Mit freundlichen Grüßen
    Alexander Döhner

  3. Ich schliesse mich dem Beitrag von visus an. Linkkauf un Miete nutzen auf lange Sicht gar nichts. Die Richtlienien von Google beachten. Das ist das A und O!

  4. Pingback: Tipps: Shop bekannt machen » Shop, Online, Beitrag, Tipps, Shopbetreiber, Shops » ShopHeXe

  5. Wir haben eine Zeit lang auf SEM gesetzt. Allerdings sind die Kosten schnell ausgeuftert. Mittlerweile steht SEO + Content auf dem Plan – was für den Anfang auch relativ gut funktioniert.
    shopvote wird gleich mal ausprobiert – hoffentlich bringt es was :)

  6. Diese Tipps sind wirklich nützlich. Gerade themenrelevante Links sind Gold wert. Außerdem sollte man versuchen möglichst viel interessanten Inhalt auf die Seite zu bringen. So kann man z.B. Produkte ausführlich beschreiben oder alle Themen rund um die Produkte ansprechen.

    Wichtig auch dabei. Möglichst kein Copy & Paste sondern unique content.

  7. Die Konkurrenz bei den Online-Shops ist mittlerweile riesengroß und die Ansprüche der Kunden wachsen auch von Jahr zu Jahr. Da wird es für kleine Webseiten immer schwieriger die nötige Anzahl an Besuchern auf den shop zu bekommen. Wenn Ihr mal einen Blick hierdrauf werfen wollt: http://www.italo-schuhmoden.de

  8. Sehr nützlicher Beitrag.
    Ich setze auch ausschliesslich auf SEO und Content, was wie ich finde auch recht gut funktioniert. Und natürlich auf lange Sicht der bessere Weg ist.
    Wir sind noch recht neu, zumindest mit dem Onlineshop haben aber teilweise schon recht gute Ergebnisse die sich auf SEO zurückführen lassen. Natürlich ist auch ein Linkaufbau nichts schlechtes aber der sollte wie du schon sagtes langsam steigen.

  9. Ich bin auch gerade dabei alles umzuseten. Ist ziemlich viel Arbeit, aber wenn es sich lohnt, macht man das ja gerne. Danke für den Beitrag!

  10. Sehr geehrte Damen und Herren,
    wir sind ein Online Preisvergleich und bieten nun eine neue Funktion an, die wir Ihnen vorstellen möchten. Auch diese Dient dazu, Onlineshops bekannt zu machen.

    Seit 16.01.2012 haben Sie bei uns die Möglichkeit kostenlos News zu schreiben, diese werden auf unserem preisvergleich, und auf Twitter/Facebook veröffentlicht – Kostenfrei.

    Weitere Informationen zur Möglichkeit, wie Sie Ihren Onlineshop bekannt machen können, finden Sie auf:

    http://www.interneteinkauf.net/news_34_Kostenlos-Werben-Kostenlos-News-schreiben.html

    Wir wünschen Ihnen viel Spaß, und hoffen, dass viele diesen Tipp nutzen.

  11. Wie man einen Webshop in den Suchergebnissen nach vorne pusht hängt nicht immer vom SEO-Wissen, sondern manchmal auch vom Glück ab. Aber wenn man sich brav an die G-Regeln hält und die Besucher im Shop das vorfinden was Sie auch suchen, dann kann es klappen. Ohne Links geht es aber wohl kaum, von wo und wie man linkt muß jeder für sich entscheiden. Und was Onpage-Optimierung anbelangt, das muss auf jeden Fall gegeben sein. Und ab und an auch mal selber etwas schreiben :-)

  12. Bei Google passiert grad wieder ziemlich viel und die Rankings fahren Achterbahn. somit ist es schwierig festzumachen, was alles nötig ist, um gut gerankt zu werden. Aber die o.g. Punkte sind definitiv gute Basics.

Antworten nicht mehr möglich.